Ideen – Konzept Schlüssel zum Erfolg

Ich habe am Jahreskurs von Prof. Günter Faltin in Berlin teilgenommen. Es gibt viele Ideen, die Schwierigkeit ist daraus ein unternehmerisches Konzept zu schaffen. Meiner Meinung nach ist der Erfahrungsaustausch ein wichtiger Punkt, um das Konzept weiter zu entwickeln.

Daher stelle ich hier meine Ideen vor. Die gewinne ich aus Gesprächen, von Büchern oder wenn ich mit offenen Augen durch die Welt laufe. An einigen Ideen arbeite ich, da findet ihr auch gleich die Verweise und ich bin für Mithilfe dankbar.

Für mich sind die Ideen kleine Kinder und ich freue mich auf einen lebhaften Austausch.

Tourismus – die Zukunftsindustrie richtig anpacken

Ich bin im Tourismus betriebsblind geworden. Der Jahreskurs in Berlin hat einige Ideen gegeben und nun überlege ich mir diese zu realisieren. Meiner Spezialisierung im Tourismus bleibe ich treu, jedoch will ich das Thema variantenreicher beleuchten. Generell will ich mehr Menschlichkeit in den Tourismus bringen

Gästebetreuer
Gästekarten
Nachbarn entdecken
Neue Reisearten
Reisepartnervermittlung
Thementourismus
Virtual Life

Wir werden an den verschiedenen Themen weiterarbeiten und es gibt immer wieder Ideen, die dazu passen, wie z.B. der experimentelle Tourismus, wozu Lena Grossmüller einen Artikel in der Zeitschrift Swissfuture veröffentlicht hat. Hier gehts zum Download.

Experimenteller Tourismus Artikel von Lena Grossmueller

Wir haben uns entschieden Prioritäten auf Virtual Life zu setzen, welches mit allen anderen Ideen zu tun hat. Wir freuen uns, wenn Sie uns dazu unterstützen.

Danke.

Werbung – Kommunikation wird es immer geben.

Werbung ist kommunizieren und mit der Botschaft ankommen. Das wird immer anspruchsvoller, die Informationsflut erstickt uns. Ich habe einige Projekte, die schlussendlich Werbeideen sind.

Aufladestationen
Begrüssungsroboter
Lokale Plattform
Schnitzeljagd

Eine grosse Herausforderung ist es immer die Werbepartner zu finden. Die kleinen Unternehmen haben kein Geld, Kirchen und Vereine ebenso wenig und der Staat überhaupt nicht. Alle anderen Werbetreibenden bereits ihre Partner und kürzen die Budgets.

Daher braucht es Kreativität und Durchhaltevermögen. Auf keinen Fall die Werbung zu günstig anbieten, dann lieber gleich einen Gefallen tun und sich ein Geben und Nehmen überlegen.

Erfahrungen mit Konzepten – Literaturhinweise

Aus einer Idee ein schlüssiges Konzept zu gestalten ist eine Herkulesaufgabe.

Vor allem im Dienstleistungsbereich sind Ideen schnell kopierbar. Der Gründer sitzt dann auch ohne Geld da, um sich Wissen einzukaufen und die Zeit ist schnelllebig geworden.

Prof. Günter Faltin hat zwei Bücher verfasst, auch Werke von Dozenten der Hochschule St. Gallen basieren auf dessen Konzepte. Auch hier gilt, dass das Erlernte am besten im Austausch mit Menschen funktioniert.

Eine Mitstudentin hat auf den Summit 2017 in Berlin ein Bierdeckel spiel kreiert und es gibt auch von der Stiftung Entrepreneurship ein kleines Gesellschaftsspiel.

Ich gehe mit meinen Ideen schnell am Markt und versuche diese weiterzuentwickeln, statt hinter verschlossenen Türen zu schmollen. Meistens braucht es Wettbewerber, dass sich eine Idee durchsetzt, man muss dann der Beste sein.

Im Internet werden von vielen Coaches Heilsversprechen verbreitet, Millionär ohne viel Arbeit und E-Mail Listen bringen schnelles Geld. Der Wettbewerb bei uns ist sehr hoch und es bedarf Anstrengung und Glück, darauf andere über das Ohr zu hauen, sollte kein Geschäftsmodell sein.

Impressum – Ideenhaus ein Angebot der GFIE

Das Webportal forciere ich unter meiner Stiftung GFIE. Die Ideen sind frei zugänglich, evtl. Schutzrechte sind mir nicht bekannt. Die Verantwortung liegt bei mir, ich danke Pixabay für die schönen Bilder.

Gesellschaft für Internationale Entwicklung

Sekretariat:

Stephan Zurfluh
Altenburgstr. 5
CH-5430 Wettingen

Tel. +41 56 426 54 30
www.gfie.net
office@gfie.net

Wir hatten ursprünglich Ideen auf einer Subdomain von GFIE (www.ideenkinder.gfie.net). Diese wird nicht weiter gepflegt, aber besteht weiter, falls Links dorthin führen

Unser Meetup für WordPress, alle geraden Monate, am 4. Mittwoch
www.wpbaden.ch
(bitte über Meetup buchen)